Zum Inhalt springen

33. Preetzer Papiertheatertreffen

11.-13. September 2020

Das 33. Preetzer Papiertheatertreffen wird aufgrund der Corona Pandemie abgesagt!

Der Vorstand hat gemeinsam mit der Geschäftsführung der vhs Preetz e.V. entschieden, das diesjährige Preetzer Papiertheatertreffen abzusagen.

Leider können wir in diesem Jahr kein internationales Festival mit vielen Besucher*Innen veranstalten.

Es gibt aufgrund der Coronavirus SARS-CoV-2 Pandemie zu viele Regelungen auf nationaler und internationaler Ebene, die für uns nicht planbar sind.

Wir sind traurig, da wir uns schon sehr auf die wunderbaren Stücke gefreut hatten, die vom 11. -13.September aufgeführt werden sollten.

Diese Stücke müssen nun ein Jahr warten, das Festival im nächsten Jahr findet vom 10.-12.09.2021 statt.

Als kleinen Trost werden wir uns am 12.September um 15:15 über das Internet melden, genauere Informationen folgen.

Wir hoffen, dass wir uns alle im nächsten Jahr gesund wiedersehen und die Zwangspause auch kreativ genutzt werden kann!

Diese Bühnen wären 2020 dabei gewesen:

Papirteatret Meklenborg, Dänemark

Der Krocketspieler

Eine kleine städtische Gemeinde hat Angst, von bösartigen Kräften überwältigt zu werden. Sie sind so besorgt, dass sie selbst bösartig werden. Kommt einem dies bekannt vor? Der Krocketspieler ist eine Horror-Kurzgeschichte, die 1936 von H. G. Wells unter dem Einfluss des spanischen Bürgerkriegs und des Auftakts zum Zweiten Weltkrieg geschrieben wurde.

Dauer 30 Minuten, englisch, Tonträger, ab 12 Jahren

Microscope Toy Theater, USA

„Der Traum des Fischers“

Späte Nacht am Ufer. Der alte Fischer sitzt neben dem Feuer. Er erinnert sich an seine Jugend und schläft ein ...Das Stück basiert auf einigen Ereignissen und Umständen aus der berühmten Fabel von Puschkin.

Dauer 30 Minuten, englisch, Tonträger, ab 10 Jahren

Haases Papiertheater

Ein Herz aus Papier

Eine Papiertheater-Komödie:

Schauspieler Jakob Neuhaus glänzt in seiner Rolle als Herzensbrecher Casanova. Nur privat will es nicht so recht klappen mit der Liebe. Zwar hat er ein Auge auf seine Schauspielpartnerin Lena Brandt geworfen, aber das Ganze ist ziemlich aussichtslos: Lena hat sich gerade verlobt. Und auch bei anderen Frauen stehen die Chancen schlecht. Da hat Kollege Stefan eine verrückte Idee. Könnte man nicht eine Frau für Jakob malen lassen? Schließlich sind alle Beteiligten ja doch nur gemalte Papiertheaterfiguren …

Dauer 35 Minuten, deutsch, Tonträger, ab 8 Jahren

Weitere Bühnen in diesem Jahr:

Aus England:

Joe Gladwin: Paperplays

Sarah Peasgood: Sarah´s Paper Theatre

Aus Frankreich:

Olivier Gorichon: La Boite a trucs

Eric Poirier mit Marlis Sennewald: théâtre de table

Fred Ladoué et Marielle Gautheron : Compagnie Volpinex

Aus Dänemark:

Sven Münther

Aus Deutschland:

Christin Karbaum 

Barbara und Dirk Reimers: Papiertheater Pollidor

Willem, Frede und Jule Klemmer, Gerlinde Holland :Hellriegel´s Junior

Birthe und Sascha Thiel: Théâtre Mont d'Hiver 

Peter und Massimo Schauerte-Lüke: Don Giovanni Käthchen und Co